Einspeisevergütung

Bei der Einspeisevergütung handelt es sich um einen Bestandteil des Erneuerbare Energien Gesetzes (EEG). Hierin wird die garantierte staatliche Unterstützung beim Kauf und der Inbetriebnahme von Photovoltaik-Anlagen behandelt. Voraussetzung für eine Photovoltaik-Einspeisevergütung ist der Betrieb einer Anlage, die es ermöglicht, Strom in das öffentliche Netz einzuspeisen. Dafür wird der Solaranlagenbesitzer dann gemäß EEG entlohnt.

Der folgenden Tabelle können Sie die aktuellen Vergütungssätze für Photovoltaikanlagen an oder auf Gebäuden entnehmen:

 

Vergütungssätze in Cent/kwH nach Inbetriebnahme in 2011

Nennleistung < 30 kW 28,74
Nennleistung 30 bis 100 kW 27,33
Nennleistung 100 bis 1.000 kW 25,86
Nennleistung > 1.000 kW 21,56
PV Eigenverbrauch (bis 30 kW) 12,36

 

Hier können Sie sich das aktuelle EEG-Bundesgesetzblatt downloaden "Gesetz zur Neuregelung des Rechts der Erneuerbaren Energien im Strombereich und zur Änderung damit zusammenhängender Vorschriften".